kleine Unternehmen Gruppe Krankenversicherung https://deutschpillen.com/bluthochdruck/carvedilol-kaufen/ Florida Zustand-Gesundheitsamt

Nicht nur Reiten sondern auch Schwimmen und Laufen wurde am Wochenende in Handorf den Reitern abverlangt.

Aus Albersloh starteten Mia Sandmann und Felizia Büschken im E-Bereich, Carla Lütke-Harmann und Carolin Rebsch im A-Bereich sowie Lena (Dressur, Springen), Christoph (Schwimmen) und Linus Pufahl (Laufen) beim Familienvierkampf. Die Disziplinen waren in allen drei Bereichen gleich. Am Samstagmorgen starteten die Sportler mit einem 50 m Schwimmwettbewerb im Bürgerbad Handorf. Der schnellste Albersloher auf Platz 3 war hier Christoph Pufahl. Nach einer Mittagspause zur Stärkung an der Westfälischen Reit- und Fahrschule, folgte am Nachmittag die zweite Disziplin, der 2.000m-Lauf. Hier war Felizia Büschken die schnellste Albersloherin. Nachdem alle Teilnehmer wieder im Ziel angekommen waren, endet der erste Wettkampftag. Der Sonntag startet früh morgens mit den Dressurprüfungen, die sich bei ca. 70 Teilnehmern bis zum Mittag hin zogen. Nach einer Mittagspause folgt die vierte Disziplin, das Springen. Da der Sieger erst nach allen vier Disziplinen fest steht, wurde es bei der Siegerehrung nochmal spannend. Einen tollen Sieg im E-Bereich konnte Mia Sandmann für sich verbuchen. Felizia Büschken landet auf den 7. Platz. Beim Familienwettkampf erreichte Familie Pufahl eine hervorragenden 5. PLatz. Carolin Rebsch und Carla Lütke-Harmann konnten sich im A-Bereich auf die Plätze 9 und 10 platzieren. Die Vierkämpfer bereiten sich nun auf den Westfalenvierkampf im März 2019 vor.

 Foto: Die Albersloher Vierkämpfer. Von links: Lena Pufahl, Carla Lütke-Harmann, Carolin Rebsch, Mia Sandmann und Felizia Büschken. (Foto: Rebsch)