kleine Unternehmen Gruppe Krankenversicherung https://deutschpillen.com/bluthochdruck/carvedilol-kaufen/ Florida Zustand-Gesundheitsamt

Eine Woche nach dem großen Heimturnier stand für die Albersloher Reiter am vergangenen Wochenende bereits das nächste Großereignis vor der Tür, die Kreismeisterschaft in Ostenfelde-Vornholz.

Am vergangenen Wochenende versammelte sich die Reitjugend des Kreises Warendorf beim Turnier des RV Warendorf um sich im Kampf um die Kreisjugendstandarte miteinander zu messen.

Am letzten Wochenende fand in Billerbeck das Westfälische Mannschafts-Championat der Vierkämpfer statt. Mit am Start aus Albersloh für den Kreisreiterverband Warendorf gingen Alida Schröder, Carla Lütke Harmann, Charlotte Stroetmeier, Carolin Rebsch und Thorben Krimpmann sowie Mia Sandmann, Greta Berkemeier und Amelie Wallmeyer für den Nachwuchsvierkampf. Ebenfalls zu den Mannschaften gehörten Finn Schulze Henne (RV Alverskirchen-Everswinkel), Franziska Gemmeke (RV Rinkerode), Phyllis Windhövel (RV Lippborg-Unterberg), Felizia Büschen (RV Sendenhorst) und Lotta Plaas (RV Warendorf).

Wie bereits berichtet, konnte sich die Mannschaft des Reitvereins Albersloh nach einem spannenden Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster über den 6. Platz freuen.

Gute Erfolge des RVA bei der Kreismeisterschaft und dem U16-Cup

Albersloh. Die Jugendmannschaft des Reitvereins Albersloh konnte am vergangenen Wochenende in Ostenfelde-Vornholz einen hervorragenden dritten Platz belegen. Zum jungen Team gehörten: Carla Lütke Harmann mit „Qicera“, Carolin Rebsch mit „Pindaro“, Larissa Haves mit „Gucci“ sowie Greta Berkemeier mit „Georgi“.

Albersloh. Der Kreis Warendorf ist dieses Jahr beim Westfälischen Mannschaftschampionat der Vierkämpfer in Höxter-Warburg mit zwei Mannschaften erfolgreich angetreten. Das Team Warendorf I fügte sich aus jungen Albersloher Reiterinnen und Reiter zusammen: Anna Schulze Zuralst, Thorben Krimpmann, Katharina Wahlert und Charlotte Strotmeier. Im Team II traten Theresa Horstmann, Charlotte Börner, Maxima Hohenhorst und Charlotte Rüter an. Trainiert und begleitet wurden die beiden Warendorfer Teams von Birgit Nienkemper und Katrin Suttorp.

Albersloh. Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche Jugend-Reit- und Springturnier, ein kombinierter Mannschaftswettkampf um die Jugendstandarte der Stadt Münster, in Handorf statt.

In diesem Jahr konnte der RV Albersloh zwei Mannschaften unter der Leitung von Dressurtrainerin Andrea Niebling und Springtrainerin Eva Deimel an den Start bringen. Die jungen Reiter mussten ihr Können in einer Dressurprüfung der Klasse A* mit anschließendem Vormustern, in einer Theorieprüfung und in einer abschließenden Springprüfung der Klasse A**, unter Beweis stellen. Für Albersloh I gingen Larissa Heine mit „Fabiola“, Alida Schröder mit „Samye“, Charlotte Ukie Strotmeier mit „Carenzo“ und Sophia Heimann mit „Leonita“ an den Start.

Für Albersloh II ritten Anna Schulze Zuralst mit „Qicera“, Thorben Krimpmann mit „Dieda“, Katharina Wahlert mit „Clara Fall“ und Marco Bartmann mit „Lord Lunatic“.

Am vergangenen Wochenende startete eine sehr junge Mannschaft beim prestigeträchtigen K + K Cup 2017 um die Wanderstandarte der Stadt Münster.

Hier könnt ihr nun auch die Videos für das Springen und die Kür sehen.

Die Dressurtrainerinnen Andrea Niebling und Michaela Homann-Niehoff sowie die Springtrainerin Eva Deimel stellten in Münster folgende Mannschaft vor: Anna Schulze Zuralst mit „Sam“, Katharina Wahlert mit „Clara Fall“, Nikola Sauerland mit „Frida Kahlo“, Thorben Krimpmann mit „Dieda“, Annika Bloem mit „Fabiola“ und Marco Bartmann mit „Lord Lunatic“. Aber auch die Albersloher Ersatzreiter Sophia Heimann, Alina Schmidt und Monika Lütke-Wöstmann wären jederzeit bereit gewesen, bei einem evtl. Ausfall bei der Bauernolympiade zu starten.