kleine Unternehmen Gruppe Krankenversicherung https://deutschpillen.com/bluthochdruck/carvedilol-kaufen/ Florida Zustand-Gesundheitsamt

Gute Erfolge des RVA bei der Kreismeisterschaft und dem U16-Cup

Albersloh. Die Jugendmannschaft des Reitvereins Albersloh konnte am vergangenen Wochenende in Ostenfelde-Vornholz einen hervorragenden dritten Platz belegen. Zum jungen Team gehörten: Carla Lütke Harmann mit „Qicera“, Carolin Rebsch mit „Pindaro“, Larissa Haves mit „Gucci“ sowie Greta Berkemeier mit „Georgi“.

In der Einzelwertung des U16-Cups landete Carolin Rebsch auf einen guten vierten Platz und Greta Berkemeier auf Rang sieben. Anna Schulze Zuralst stellte die erfolgreiche junge Mannschaft vor.

In der Einzelwertung der Dressurwettbewerbes der Klasse E erreichten Carolin Rebsch, Frieda Brauk sowie Greta Berkemeier die Plätze eins, zwei und sechs (WN 8,3/8,2/7,7).

Im abschließenden Stilspringwettbewerb der Klasse E sicherte sich Greta Berkemeier, Carolin Rebsch und Larissa Haves die Plätze drei, sechs und zehn (WN 7,8/7,5/7,3)

In der Kreismeisterschaft 2017 erreichte die Albersloher Mannschaft einen guten siebten Rang. Zu diesem Team gehörten Marco Bartmann mit „Lord Lunatic“, Robin Bartmann mit „Amadou“, Christa Finke mit „Frida Kahlo“, Daniela Haselon mit „Fantasie Dy“, Nicole Haves mit „Cooper´s Girl“, Larissa Heine mit „Fabiola“, Thorben Krimpmann mit „Dieda“, Nikola Sauerland mit „Ever Enjoy GL“, Tina Schliekamp mit „Colito“, Sylvia Schöne mit „Fred WZ“, Alida Schröder mit „Samye“, Anna Schulze Zuralst mit „Princess Blue“, Charlotte Ukie Strotmeier mit „Carenzo“, Katharina Wahlert mit „Clara Fall“ und Annika Bloem mit „Elbing“.

Mit zum Erfolg trug natürlich auch das Trainerteam des Reitvereins Albersloh bei: Springtrainerin-Eva Deimel, Dressurtrainerinnen: Andrea Niebling und Michaela Homann-Niehoff sowie unsere Ponytrainerin Sabrina Wenning.

In dem „Herzstück“ der Kreismeisterschaft, die Dressurprüfung der Klasse A-Kür belegte der RVA, vertreten durch Anna Schulze Zuralst, Larissa Heine, Katharina Wahlert und Alida Schröder, einen ordentlichen achten Rang.

Des Weiteren konnte sich Annika Bloem mit ihrem Pferd „Elbing“ über einen Bronzeplatz in der Kreismeisterschaft Dressur der Senioren freuen. Mit „Elbing“ konnte Bloem ebenfalls Bronze in der L-Dressur (Wertungsprüfung Kreismeisterschaft) mit der WN 7,8 belegen. Auch ein vierter Platz in der M-Dressur mit der WN 7,1 in der ersten und 67,78 % in der zweiten Wertungsprüfung der Einzelreismeisterschaft kann Bloem auf ihrem Erfolgskonto verbuchen.

Christa Finke konnte sich in der Dressurprüfung der Klasse L auf Kandare über einen guten fünften Platz freuen (WN 7,5).

In der zu absolvierenden Springprüfung der Klasse L erreichte Tina Schlienkamp mit einer fehlerfreien Runde den neunten Platz.

Nicole Haves mit „Coopers Girl“, Nikola Sauerland mit „Ever Enjoy GL“ sowie Charlotte Strotmeier mit „Carenzo“ konnten in der Einzelwertung der Stil-Springprüfung der Kl. A* die Plätze fünf sowie jeweils Platz sechs mit den WN 7, 5 und 7,4 für sich verbuchen.

Robin Bartmann landete in dieser Prüfung auf Rang acht (WN 7,2).

In der Einzelwertung der zu reitenden Dressurprüfung der Klasse A* reihten sich Alida Schröder und Sylvia Schöne auf die Plätze sechs und sieben ein (WN 7,0 u. 6,9).

Nicole Haves belegte in dieser Abteilung den Silberrang (WN 7,4).

In dem abschließenden A**-Springen sicherte sich Alida Schröder mit einer fehlerfreien Runde den sechsten Platz.

Zum Turnier in Ibbenbüren zog es Rieke Hoger mit ihrem Pferd „Calisto“. Dieses Paar startete in einer Stil-Springprüfung der Kl. A** und belegte mit einer WN von 7,2 Bronze und in einer Springprüfung der Kl. A** einen guten siebten Rang.

In dem Dressurviereck des Turnieres in Lüdinghausen konnte Nadine Teupe mit „Paul G“ ihr Können unter Beweis stellen. In einer Dressurreiterprüfung der Kl. L belegte Teupe einen guten fünften Platz mit der WN 7,2.

Simone Wallmeyer hatte mit ihrem jungen Pony „Mastaycia“ den ersten Turniereinsatz in Billerbeck beim Ü-40-Turnier. Dieses Paar konnte die Konkurrenz hinter sich lassen und in dem Dressurreiter-WB der Kl. E  sowie einer E-Dressur mit den WN 7,7 und 7,4 den Sieg in beiden Prüfungen feiern. In einem Standard-Springwettbewerb der Kl. E belegte Wallmeyer nach einer fehlerfreien Runde Platz  fünf. Bei der kombinierten Prüfung, die sich aus den Ergebnissen der E-Dressur und dem E-Springen errechnet, konnte sich dieses Paar ebenfalls über die goldene Schleife freuen.

Bericht: Sandra Sauerland, 26.09.2017