kleine Unternehmen Gruppe Krankenversicherung https://deutschpillen.com/bluthochdruck/carvedilol-kaufen/ Florida Zustand-Gesundheitsamt

Albersloh. Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche Jugend-Reit- und Springturnier, ein kombinierter Mannschaftswettkampf um die Jugendstandarte der Stadt Münster, in Handorf statt.

In diesem Jahr konnte der RV Albersloh zwei Mannschaften unter der Leitung von Dressurtrainerin Andrea Niebling und Springtrainerin Eva Deimel an den Start bringen. Die jungen Reiter mussten ihr Können in einer Dressurprüfung der Klasse A* mit anschließendem Vormustern, in einer Theorieprüfung und in einer abschließenden Springprüfung der Klasse A**, unter Beweis stellen. Für Albersloh I gingen Larissa Heine mit „Fabiola“, Alida Schröder mit „Samye“, Charlotte Ukie Strotmeier mit „Carenzo“ und Sophia Heimann mit „Leonita“ an den Start.

Für Albersloh II ritten Anna Schulze Zuralst mit „Qicera“, Thorben Krimpmann mit „Dieda“, Katharina Wahlert mit „Clara Fall“ und Marco Bartmann mit „Lord Lunatic“.

 

Nach dem ersten Turniertag, der Mannschaftsdressur mit Vormustern, konnten sich beide Mannschaften im Mittelfeld positionieren. Sonntagmorgen wurde dann das theoretische Wissen der jungen Reiter abgefragt. Der zu bewältigende Fragebogen erwies sich jedoch als äußerst schwierig, sodass die Albersloher den einen oder anderen Fehler auf ihrem Konto verbuchen mussten. Sonntagmittag folgte nun die Abschlussprüfung, die Springprüfung der Klasse A**. Mit drei fehlerfreien Ritten konnte sich die routinierte Mannschaft Albersloh II von Rang sieben auf einen hervorragenden vierten Rang vorarbeiten. Die jungen Reiter der Mannschaft Albersloh I, die allesamt das erste Mal beim Jugendturnier an den Start gingen, gaben im Springen ihr Bestes. Am Ende fehlte jedoch das nötige Glück, sodass nicht alle Reiter den Parcours fehlerfrei beendeten. Im Endklassement hieß es für die junge Truppe Platz 16. Für alle Reiter war der Wettkampf ein voller Erfolg, sie konnten neue Erfahrungen sammeln und zeigten von Anfang an einen guten Zusammenhalt als gesamtes Team.

Zusätzlich konnten sich noch zwei Albersloher Reiter in der Einzelwertung platzieren. Katharina Wahlert belegte Rang sieben und Anna Schulze Zuralst Rang 12. Weiterhin erzielte Wahlert mit ihrer Stute, aufgrund einer schnellen und fehlerfreien Runde im Springen, den Bronzeplatz in der Einzelwertung des Zeitspringens

. Am vergangenen Freitag und Samstag fanden zuvor noch weitere Einzelprüfungen in der Dressur und im Springen statt, auch hier konnte man die jungen Reiter aus Albersloh diverse Male in der Platzierungsliste finden. In einer Stilspringprüfung der Klasse A* sicherte sich Katharina Wahlert mit „Clara Fall“ einen guten siebten Rang (WN 7,5). Platz eins, fünf und acht erzielten Thorben Krimpmann mit „Dieda“, Anna Schulze Zuralst mit „Qicera“ und Sophia Heimann mit „Leonita“ in einer Springprüfung der Klasse A**. In der ersten Abteilung der Dressurprüfung der Klasse A* erreichte Katharina Wahlert Rang vier (WN 7,3). In der zweiten Abteilung der Dressurprüfung der Klasse A* siegte Anna Schulze Zuralst (WN 7,6), Thorben Krimpmann reihte sich in dieser Abteilung auf Rang vier ein.

Bericht: Sandra Sauerland, 20.02.2017

Hier findet ihr die Fotos.